Rund um den letzten Brauer am Tag des offenen Denkmals

Neben den schon bewährten Führungen zur Hausgeschichte, die – nur an diesem Tag durchgeführt – einen exklusiven Einblick in über 777 Jahre Geschichte am Puls der Kölner Altstadt bieten, schätzen wir uns glücklich, zu einem ganz besonderen Event einladen zu können:

Expertengespräch zum Thema „Bier und der letzte Brauer im Haxenhaus“

Dr. Barbara Rinn 

in Köln ansässige, aber deutschlandweit tätige Expertin aus der freien Bauforschung, Dozentin der Jugendbauhütte Hessen und nicht zu vergessen: Bauforscherin an unserem Gebäude trifft

einen Braumeister

Beide reden im lockeren Gespräch über Stichworte wie:

  • wie braute man damals in Köln?
  • was für eine Last hatte Matthis Segschneider , der letzte Brauer, mit der Anmietung des Gebäudes?
  • warum war er der Letzte Brauer im „Brauhaus zum verlorenen Sohn“?

 

Ihre Fragen werden hierbei herzlich willkommen sein.

Dauer des Expertengesprächs: ca. 45min

Die Führungen zu unserem „Denkmal voller Leben“ unter der unterhaltsamen wie sachkundigen Leitung von Frau Dr. Barbara Rinn finden um 10.30h, 12.30 und 16.00h statt. Neben der Hausgeschichte werden auch die hauseigenen, historische Einrichtungsgegenstände  vorgestellt. Dauer ca. 45min.

Und alles – wie immer am Tag des offenen Denkmals – kostenfrei und ohne Voranmeldung.
Warum Braugeburtstag am Rhein in  diesem Jahr? Das Thema für 2013 am Tag des offenen Denkmals ist „Unbequeme Denkmäler“ in ganz Deutschland – und das Haxenhaus ist mit der Geschichte seinenes letzten Brauer und seinem schwierigen Umgang mit dem Haus natürlich dabei Herzlich willkommen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × two =