Tag des offenen Denkmals 2016

‚Der Mensch hinter dem Denkmal‘ lautet das Motto am diesjährigen Tag des offenen Denkmals (Sonntag, 11. September). Würden sich Besitzer und Bewahrer des seit 1992 denkmalgeschützten Haxenhauses im großen Erdgeschossraum treffen, käme eine sehr bunte und illustre Runde zusammen. Was alle gemein haben? Sie waren oder wurden mit dem Haxenhaus Kölner und hinterließen unverkennbar ihre Spuren. Neben den Führungen erzählt Wilhelm Wichert – seit 1988 Wirt und Eigentümer des Altstadthauses – um 15:00 exklusiv über das Leben mit einem Denkmal.

Am Tag des offenen Denkmals in Köln öffnen traditionell historische Bauten und Stätten für alle Interessierten ihre Türen. Und auch wir möchten einen Beitrag zur Steigerung des Interesses am Denkmalsschutz und des kulturellen Erbes leisten. Aus diesem Grund öffnen wir erneut unsere Pforten für Führungen zur Hausgeschichte. Dabei liefern wir einen exklusiven Einblick in über 780 Jahre Geschichte am Puls der Kölner Altstadt.

Haxenhaus im Sonnenschein

Insgesamt finden am Tag des offenen Denkmals drei Führungen unter der sachkundigen Leitung von Frau Dr. Barbara Rinn-Kupka, Expertin aus der freien Bauforschung, statt: 10:30 Uhr, 12:30 Uhr und 16:30 Uhr, Dauer jeweils 45 Minuten.

Darüber hinaus schätzen wir uns glücklich, dass Wilhelm Wichert um 15 Uhr von seinem Leben mit dem Denkmal ‚Haxenhaus‘ berichten wird. Das Programm wird mit einer ganztägigen Ausstellung zur Hausgeschichte abgerundet.

Express Bombenentschärfung - Wilhelm H. Wichert

Wie jedes Jahr ist der Tag des offenen Denkmals bei uns im Haxenhaus kostenfrei. Eine Voranmeldungen ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Sie!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − seven =