Tag des offenen Denkmals 2018

An diesem Wochenende lassen sich in unserer schönen Domstadt jegliche Wissenslücken über bekannte und weniger bekannte Denkmäler schließen. Denn es gilt Unbekanntes und auch das ein oder andere Geheimnis aus der Kölner Stadtgeschichte am Tag des offenen Denkmals am 8. und 9. September zu entdecken. In ganz Deutschland werden Einblick gewährt, die man als Besucher sonst nicht bekommt. Und auch im Stadtgebiet von Köln werden Gebäude geöffnet, die normalerweise verschlossen bleiben. In diesem Jahr feiert der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ 25. Jubiläum.  

Die bundesweite Eröffnung mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker findet am Sonntag, 9. September um 11 Uhr auf dem Alter Markt statt. Auch NRW-Minister Armin Laschet sowie die Bläck Fööss werden erwartet.

Das vollständige Programm zum Download gibt es hier!

Auch wir möchten unseren Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes leisten und öffnen aus diesem Grund auch in diesem Jahr wieder unsere Pforten für Führungen zur Hausgeschichte. Dabei liefern wir einen exklusiven Einblick in über 800 Jahre Geschichte Haxenhaus am Puls der Kölner Altstadt. Der Eintritt am Tag des offenen Denkmals ist im Haxenhaus kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

  • Führungen: Sonntag 09.09. 12:30 und 15:00 Uhr, Dr. Barbara Rinn-Kupka, Dauer jeweils 45 Minuten
  • Treffpunkt: Ecke Salzgasse/Frankenwerft, Mauer vor dem Gebäude
  • Programm: Ausstellung zur Hausgeschichte im Erdgeschoss

Kommt vorbei, das gesamte Haxenhaus-Team freut sich auf Euch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 16 =