Typisch kölsch… Himmel un Äd met Blootwoosch

Unter den zahlreichen typisch kölschen Gerichten ist keines so bekannt wie Himmel un Äd met Blootwoosch. Das traditionelle Gericht, welches aus Kartoffelpüree, Apfelmus und Blutwurst besteht, ist seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Und eben typisch kölsch!

Seinen prägnanten Namen Himmel un Äd hat dieses Gericht von der früher weit verbreiteten und auch heute noch gängigen Bezeichnung „Erdapfel“ für die Kartoffel, sprich dem Apfel aus der Erde, sowie dem Apfel vom Baum, dem „Himmelsapfel“. In Köln ist man dazu gebratene Blootwoosch. Oder wie der Kölsche auch zu sagen pflegt: Flönz!

Ein köstliches Zusammenspiel: Das cremige Kartoffelpüree harmoniert perfekt mit der leichten Säure und zugleich Süße des Apfels. Und die herzhafte, außen knusprige und innen weiche, Blutwurst setzt dem Ganzen die Krone auf. Einfach himmlisch. Das müssen Sie probieren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

seventeen − 1 =