Köln-Tipp: Literatur in den Häusern der Stadt

Literatur in den Häusern der Stadt – Und das ist in der Tat wörtlich gemeint! Denn ab heute, dem 01. Juni, bis einschließlich Sonntag, dem 05. Juni 2016, steht Köln ganz im Zeichen der Literatur. Bei dem Literaturfestival laden Gastgeber, getreu der Tradition der Salonkultur des 19. Jahrhunderts, Autoren und Besucher zur Lesung in private Wohnzimmer, Büros, Lofts, Gärten und auf Dachterassen ein.

Bild via KunstSalon

Die privaten vier Wänden bieten sowohl den Autoren, den vorlesenden Schauspielern, dem Publikum als auch der Literaur selbst einen ganz persönlichen Rahmen und laden zum angeregten Austausch miteinander ein. Dieser persönliche Kontakt und enge Austausch zeichnet das Festival des KunstSalon in besonderem Maße aus. Das Programm ist dabei umfassend wie vielseitig. Vom klassischen Krimi über skurrile Geschichten und ernste Texte ist auch Lesespaß für Kinder und somit für die ganze Familie mit dabei. Einen Überlick über das gesamte Programm erhalten sie hier.

Der Büttel zu Cöln

An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen, ihnen unseren ganz persönlichen Lesetipp ans Herz zu legen: Der Büttel zu Cöln ist ein spannender historischer Roman von Antonia Pauly, dessen Schauplatz kein geringerer Ort ist als das Haxenhaus. Und welches Wirtshaus kann das schon von sich behaupten? Es liest sich selbstverständlich ganz hervorragend direkt am Tatort des Geschehens. Reservieren sie also noch heute. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

two × one =